Neues FTI-Flugprogramm ist buchbar

Vor allem ab Basel-Moulhouse bietet der Reiseveranstalter mehr Verbindungen an.
©Getty Images

In der Wintersaison 2019/20 schliesst FTI Touristik Schweiz gemäss eigenen Angaben vor allem den Airport Basel-Mulhouse eng an drei seiner beliebtesten Destinationen an: an Ägypten, an die Türkei und an die Vereinigten Arabischen Emirate. Von 2. November 2019 bis 18. April 2020 bringt Fly Egypt Reisende immer samstags im FTI-Auftrag ab Basel und Zürich nonstop nach Hurghada. Zusätzlich gibt es ab 21. Dezember 2018 bis einschliesslich 18. April 2020 eine Verbindung von Fly Egypt ab Basel – ebenfalls im samstäglichen Rhythmus – nonstop nach Sharm El Sheikh.

Und ab 20. Dezember 2019 läuft das Flugprogramm in Richtung Orient an, bis einschliesslich 17. April 2020 können FTI-Gäste immer freitagabends mit Holiday Europe von Basel direkt nach Dubai fliegen. Vor Ort stehen den Kunden des Veranstalters in Dubai über 400 Hotels zur Auswahl.

Türkei in zwei Runden

Für Familien schafft FTI mit zusätzlichen Flügen mehr Auswahl für eine Auszeit in der Türkei. Über die Feiertage zu Weihnachten und Silvester legt der Veranstalter mit Onur Air Ferienflüge von Basel nonstop nach Antalya auf, die Airline hebt in der Schweiz am Freitag, den 20. und 27. Dezember 2019 ab. In die zweite Runde geht Onur Air dann in den Frühlingsferien über Ostern – hier geht es ab Basel am Freitag, den 3., 10. und 17. April 2020 Richtung Antalya. Als besonderer Tipp in der Region gilt der Themenpark das Land of Legends in Belek. FTI-Kunden haben die Möglichkeit die Eintrittskarten schon vor der Abreise zu buchen oder kommen gar in den Genuss von Gratiseintritt bei Übernachtung im Kingdom Hotel, das an den Park angeschlossen ist.

Darüber hinaus stellt FTI ihren Kunden zahlreiche Flüge auf der Fernstrecke bereit. So geht es beispielsweise ab der Schweiz mit Edelweiss nach Mauritius, auf die Seychellen und die Malediven, nach Phuket, Punta Cana und Varadero. (TI)

Drucken