Nintendo stellt Game-Lounges auf

Wartende Passagiere können die bekanntesten Produkte der Japaner testen.
©Nintendo

Von Mitte Februar bis Ende März werden vier grosse Flughäfen in den USA zu einem Paradies für junge Reisende (und wohl auch einige ältere). Der Videospielhersteller Nintendo stellt in Chicago-O’Hare, Dallas-Love Field, Seattle/Tacoma und Washington-Dulles Pop-up-Lounges auf. Dort können wartende Passagiere die bekanntesten Produkte der Japaner testen.

Die Lounges haben bequeme Sitzgelegenheiten, Ladestationen für elektronische Geräte und Nintendo Switch Spielkonsolen. Auf ihnen kann man bekannte Games wie Zelda: Breath of the Wild, Mario Kart 8, Super Mario Odyssey, Super Mario Party und Tetris 99 ausprobieren.

Ob die Lounges auch in Europa und vielleicht auch einmal in Zürich ankommen, ist bisher nicht bekannt. Eine Bereicherung für die Airports wären sie allemal. Das Risiko den Flug zu verpassen, wäre aber um ein Vielfaches höher. (TI)

 

Drucken