Wettlauf um den Flug-Öko-Sprit

EU-Luftfahrtkonzerne fordern mehr Massnahmen zur SAF-Entwicklung.
© Swiss International Air Lines

Europäische Flughafen- und Luftfahrtkonzerne fordern die politischen Entscheidungsträger in Brüssel auf, die Entwicklung von Sustainable Aviation Fuel (SAF) zu fördern. Mit Massnahmen soll in Europa eine weltweit führende Industrie für nachhaltigen Flugkraftstoff entstehen.

Nach der Veröffentlichung eines neuen Zwischenemissionsziels für das Netto-Null-Ziel der EU bis 2050 in dieser Woche haben sich fünf Verbände zusammengeschlossen, um mehr Massnahmen von der EU zu fordern. ACI Europe, A4E (Airlines for Europe), ASD (AeroSpace and Defence Industries Association of Europe), CANSO Europe und ERA (European Regions Airline Association) stellten in einer gemeinsamen Erklärung fest, dass das neue Ziel «ausdrücklich die Notwendigkeit anerkennt, Hindernisse für den SAF-Einsatz zu beseitigen».

Um dieses Problem anzugehen, betonten die Organisationen, müsse der Luftfahrtsektor vorrangiger Zugang zu Rohstoffen erhalten und die EU müsse Anreize schaffen, um die Preislücke zwischen SAF und konventionellem Flugkraftstoff zu schliessen. «SAF sind eine entscheidende Komponente, die es der europäischen Luftfahrt ermöglichen wird, ihre Dekarbonisierung zu beschleunigen, ganz im Einklang mit der ehrgeizigen Klimaagenda der Union», heisst es in der Erklärung weiter.

«Der internationale Wettlauf um die SAF-Führerschaft hat begonnen und weitere politische Anreize zur Ausweitung der Produktion und Verbreitung sind erforderlich, damit Europa im globalen Wettbewerb um SAF eine Führungsrolle übernehmen kann.» Die Verbände forderten ausserdem eine Ausweitung der bestehenden SAF-Flexibilitätsmechanismen, eine stärkere finanzielle Unterstützung der SAF-Entwicklung, unter anderem durch den Innovationsfonds, sowie eine Vereinfachung des Verwaltungsverfahrens für den Zugriff auf diese Mittel. 

(Business Traveltip)

Business Traveltip News

Business Traveltip News

Die Business Traveltip News erscheinen jeden Mittwoch und liefern Ihnen schnell und umfassend die wichtigsten News aus der Businesstravel-Welt.

Email Address