Wie kommt das Fliegen ab Bern an?

Das Flugangebot im Sommer 2022 trifft auf eine hohe Nachfrage.
Flughafen Bern
© Flughafen Bern-Belp.

Währenddem auf vielen ausländischen Grossflughäfen lange Wartezeiten und Verspätungen das Bild prägen, können am Flughafen Bern die Flüge pünktlich abgewickelt werden.

Flugreisen ab Bern sind aber laut Urs Ryf, Geschäftsführer und Delegierter der Flughafen Bern AG auch aufgrund der vielen anderen Vorzügen bei den Kunden sehr beliebt. Insbesondere die kurzen Checkin Zeiten, die übersichtlichen Wege, das preiswerte Parking sowie die familiäre Atmosphäre werden von den Passagieren sehr geschätzt.

Urs Ryf zVg

«Fliegen ab Bern findet einen grossen Anklang bei der Bevölkerung und das Flugangebot im Sommer 2022 trifft auf eine hohe Nachfrage», sagt der Geschäftsführer.

Die durchschnittliche Auslastung der Flüge liege momentan bei rund 90%. An den Hauptreisetagen waren die meisten Destinationen regelmässig ausgebucht. Aufgrund der positiven Erfahrungen im Vorjahr haben die verschiedenen Reiseanbieter das Flugangebot für den Sommer 2022 ausgebaut. Insgesamt werden diesen Sommer 12 Destinationen ab Bern angeboten.

Im Vorjahresvergleich haben laut Ryf rund viermal so viele Passagiere den Flughafen Bern benutzt. Gegenüber 2019 lägen die Passagierzahlen bei einem Plus von 20%. «Die Anzahl Flugbewegungen stieg seit Anfang Jahr im Vergleich zum Vorjahr um weitere 5% auf 35’000 Starts oder Landungen, nachdem das Verkehrswachstum im 2021 bereits 21% betrug», so Ryf.

Trotz der bereits guten Auslastung der Flüge im September und Oktober gäbe es für Kurzentschlossene noch freie Plätze für ein paar erholsame Herbstferientage. (TI)