Ponant lanciert den Winter 2018/19

Die französische Reederei ist mit sieben Schiffen in Nordeuropa, Lateinamerika, dem Indischen Ozean und Ozeanien unterwegs.
Ponant_Expedition
© Ponant/Eva Robert

Bei der französischen Reederei Ponant ist der Buchungsstart für die Wintersaison 2018/2019 lanciert. Insgesamt ist Ponant dann mit sieben Schiffen und über 50 Abfahrten in Nordeuropa, Lateinamerika, dem Indischen Ozean und Ozeanien unterwegs. Im Mittelpunkt stehen tropische Expeditionskreuzfahrten. Dank der zwei zusätzlichen Schiffe der neuen Ponant-Explorers-Serie, die Le Lapérouse und die Le Champlain, verdoppelt das Unternehmen ihre Expeditionskreuzfahrten vor allem in den tropischen und subtropischen Regionen.

So führt die neue Route «Schätze der Seychellen» die Le Lapérouse im November 2018 von der Hauptstadt Mahé 13 Tage lang durch den Indischen Ozean und zu insgesamt zehn der etwa 115 Inseln des kleinen Inselstaates. Bei einer tropischen Expeditionskreuzfahrt im gleichen Monat können die Reisenden an Bord der Le Champlain den Amazonas entdecken. Die neue Tour «Die Naturwunder des Amazonas» führt die Gäste noch weiter ins Herz Brasiliens. Gestartet wird in Cayenne in Französisch-Guyana und nach 13 Tagen endet die Reise in Manaus.

Drucken