Neue Hotels auf den Malediven

2018 stehen auf den Malediven erneut einige Hotel-Neueröffnungen an.

So öffnet im April das Lux North Male Atoll Resort auf der Insel Olhahali die Pforten seiner Penthouse- Anlagen und Villen. Alle 60 Unterkünfte befinden sich am Strand oder direkt über dem Wasser.

Auf den Inseln Kedhigandu und Maafushi werden noch in diesem Jahr ein mit 248 Betten ausgestattetes Riu Classic Hotel sowie ein Riu Palace Hotel mit 174 Zimmern eröffnet. Einige der Unterkünfte halten Privatpools auf der Terrasse mit direktem Zugang zum Meer bereit.

Ab Oktober 2018 sollen das Hard Rock Hotel Maldives und das Hard Rock Cafe Maldives erstmals die Inselgruppe rocken. Das Haus verfügt über 178 Zimmer, Suiten und Villen und ist in der Emboodhoo-Falhu-Lagune angesiedelt. Seit dem 1. April ist zudem das Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi offen. Die neue Anlage liegt in einer der grössten Lagunen der Inselgruppe, im Shaviyani Atoll nördlich von Malé. Gäste können zwischen 120 Beach- und Wasservillen sowie den Tented-Jungle-Villen wählen. Eines der Highlights ist das erste Unterwasser-Skulpturenmuseum auf den Malediven.

Ein Blick in die Zukunft verrät zudem: Auch 2019 kommen weitere namhafte Hotelketten hinzu. So wird zum Beispiel in rund einem Jahr das Radisson Blu Resort Maldives im Alifu Dhaalu Atoll mit 128 Villen neu an den Start gehen.

FAE

Drucken