Start-up-Airline Jet Class expandiert bereits in der Schweiz

In Zürich kommen gleich vier neue Strecken hinzu, ausserdem fliegt die Airline erstmals auch nach Basel.
© JetClass

Seit letztem Juli ist Jet Class in der Schweiz präsent: Die Start-up-Airline bedient seither die Strecken Zürich–Brüssel, Genf–Stuttgart und Genf–Mailand mit Business Jets. Nun erfolgt der Ausbau mit folgenden Routen, die vorerst für Februar und März buchbar sind:

  • Zürich–Luxemburg
  • Zürich–Mailand Linate
  • Zürich–München
  • Zürich–Wien
  • Basel–Mailand Linate
  • Genf–Paris Le Bourget

Für alle Flüge gilt ein spezieller Einführungspreis von EUR 390 pro Strecke. Die bisherigen Flüge von Zürich nach Brüssel sowie von Genf nach Mailand bleiben bestehen, Genf–Stuttgart findet sich hingegen nicht mehr im Flugplan.

Die Flüge werden jeweils über die General-Aviation-Terminals abgewickelt. «Wir bemerken einen ausserordentlich hohen Bedarf für unseren Service in der Schweiz, mit seiner Vielzahl an Geschäftsreisenden», erläutert Wagas Ali, CEO und Co-Founder von Jet Class. (SJ)

Drucken