Glossar: Reisebüro-Serviceentgelte

Geschäftsreisen-Kauderwelsch? Der VDR erklärt wichtige Begriffe
Notizen - Computer

Für die geschäftsreisespezifischen Dienstleistungen haben die Reisebüros vor allem zwei Preismodelle entwickelt, die je nach Leistungsumfang und Zielgruppe variieren können. Die Entgelte dienen dazu, die Betriebskosten eines Reisebüros zu decken und beinhalten eine Gewinnspanne.

Transaction Fee (Transaktionsentgelt): Der vereinbarte Betrag, den ein Reisebüro für (jede) Transaktion erhält, die zum Erzielen einer Buchung (Stornierung oder Umbuchung) nötig ist. Zuweilen wird die Transaction Fee untergliedert in eine Bundled Fee, wo mehrere vorher abgestimmte Leistungen zusammen in einer Reise gebucht und insgesamt mit einer kombinierten Transaction Fee abgerechnet werden (auch Trip Fee genannt). Bei der Unbundled Fee wird jede (Teil-)Leistung mit einer einzelnen Transaction Fee abgerechnet.

Management Fee: Pauschale Vergütung für vertraglich festgelegte geschäftsreisespezifische Dienstleistungen eines Reisebüros für Unternehmen und Einrichtungen im öffentlichen Sektor. Die Management Fee kann unterschiedliche Ausprägungen annehmen, z.B. volumenabhängig, als Fixbetrag oder über ein Cost-Plus-Modell (Kostenerstattung + Aufschlag).

Drucken