IMEX-Mitbegründer Paul Flackett ist tot

Der Geschäftsführer der IMEX-Group erlag einer schweren Krankheit.

Nach langer Krankheit ist Paul Flackett, Geschäftsführer der IMEX Group, gestorben. Flackett war über 30 Jahre lang in verschiedenen Funktionen in der Meeting- und Incentive-Industrie tätig. Dazu gehörten MPI, SITE, die SITE Foundation, Destinations International und die ICCA (International Congress and Convention Association). Flackett stiess 1987 zum heutigen IMEX-Chairman Ray Bloom, um die EIBTM in Genf zu lancieren. Diese verliess er 1999. Bereits 2001 tat er sich wieder mit Ray Bloom zusammen, um die IMEX in Frankfurt zu lancieren, welche 2003 erstmals stattfand. In den letzten Monaten habe er wegen seiner Krankheit keine aktive Rolle bei der IMEX mehr einnehmen können, teilt die Messe mit. Seinen Humor und sein grosses Engagement werde man schmerzlich vermissen. (MICE-tip)

Drucken