Asaf Zamir ist Israels neuer Tourismusminister

In Tel Aviv machte er das Destinationsmarketing.
Asaf ©Israel Knesset

Israel hat eine neue Regierung und somit auch einen neuen Tourismusminister: Der 39-jährige Jurist Asaf Zamir wurde vom Vorsitzenden der Blau-Weiss-Partei Benny Gantz in seine neue Funktion berufen.

Zamir, ebenfalls Mitglied der Blau-Weiss-Partei, löst damit Yariv Levin im Amt ab. Zamir studierte Rechtswissenschaften in Tel Aviv und ging dort in die Politik. Von 2013 bis 2018 war er stellvertretender Bürgermeister der Stadt. Als er dieses Amt erstmalig innehatte, war er 28 Jahre alt und damit der jüngste stellvertretende Bürgermeister in der Geschichte Tel Avivs. In dieser Zeit verantwortete er das erfolgreiche Destinationsmarketing der Mittelmeermetropole.

Zamir ist mit Maya Wertheimer, der israelischen Schauspielerin und Enkelin des Geschäftsmannes Steph Wertheimer, verheiratet. Zudem ist er Fan der Fussballmannschaft von Hapoel Tel Aviv, ebenso wie der ehemalige Tourismusminister Yariv Levin.

Drucken