Baden-Baden: Renovation des Dorint Maison Messmer abgeschlossen

Hier logierte schon der deutsche Kaiser Wilhelm I. mit seiner Gattin Augusta.
Der Malersaal im Maison Messmer. © Dorint

Das Dorint-Hotel Maison Messmer mitten in Baden-Baden erstrahlt in neuem Licht. Die  umfassendste Renovierung seit der Wiedereröffnung des Fünf-Sterne-Hauses im Jahr 2001 ist abgeschlossen. 16’000 Quadratmeter Fläche wurden neu gestrichen, 4800 Quadratmeter Teppich und 2600 Quadratmeter Tapete verklebt, 850 Quadratmeter Parkett aufgearbeitet und 160 neue Betten installiert.

Der Charme des Art Déco prägt das Interieur. «Das Team von Designers House hatte den Auftrag, mit feinem Blick fürs historische Detail die Geschichte des Traditionshauses zu wahren und gleichzeitig den Stil der Jahrhundertwende modern zu interpretieren», heisst es in einer Mittelung der Dorint GmbH. Dennoch bleibe das Haus seinen feudalen Wurzeln treu. «Kaiser Wilhelm I. und seine Gattin Augusta, die 40 Jahre lang während ihrer jährlichen Besuche in der Stadt im Messmer logierten, würden es heute noch problemlos wiedererkennen», so die Betreiberin.

Ein diskretes Sicherheitskonzept sowie ein eigener Assistance-Service rund um die Uhr sorgen digital oder per Telefon für Sicherheit und Wohlbefinden der Gäste. Insgesamt verfügt das Dorint Maison Messmer über 141 Zimmer, zehn Suiten sowie ein Penthouse von 240 Quadratmetern mit einer 160 Quadratmeter grossen Terrasse. Für Events stehen fünf Veranstaltungsräume für bis zu 130 Personen, der im Stil der Belle Epoque restaurierte Malersaal mit 200 Quadratmetern zur Verfügung. Das angrenzende Kurhaus bietet ausserdem Veranstaltungsmöglichkeiten für bis zu 1300 Personen. (TI)

Drucken