Buchungsstart für die Le Commandant Charcot

Ponant öffnet Kreuzfahrten in die Arktis für den Sommer 2021.
© PONANT - Nicolas Dubreuil

Ab Mai 2021 bringt die Le Commandant Charcot der Kreuzfahrtreederei Ponant ihre Gäste dorthin, wo das ewige Eis herrscht: Ob zur Ostküste Grönlands im Kielwasser von Jean-Baptiste Charcot, französischer Polarforscher und Namensgeber des Kreuzfahrtschiffes, von Spitzbergen bis zum geographischen Nordpol oder ab Island nach Alaska über die legendäre Nordwestpassage, das weltweit einzigartige Schiff für Polarexpeditionen hält viele innovative Routen ins arktische Eis bereit.

Dank eines innovativen Streckenführungsprogrammes und eines verstärkten Schiffsrumpfes mit Eisklasse PC2 gelange die Le Commandant Charcot in die Meere und Ozeane, die das Packeis für herkömmlich gebaute Passagierschiffe ganzjährig unzugänglich mache, schreibt das Kreuzfahrtunternehmen. Zugänglich wird so nicht nur  der geografische Nordpol, sondern auch entfernte Teile der Antarktis wie das Rossmeer oder die Inseln Charcot und Peter I. Der Neubau ist auf Polarexpeditionen ausgerichtet und mit einem Elektro-Hybrid- und Flüssiggas-Antrieb (LNG) ausgestattet. (TI)

Drucken