Besucherrekord beschert Lissabon einen zweiten Flughafen

Der Militärstützpunkt Montijo soll ab 2019 für den kommerziellen Flugbetrieb umgebaut werden

Portugal ist bei den Touristen mehr als beliebt, das zeigen die steigenden Besucherzahlen. Wie der «Spiegel» nun schreibt, bekomme Lissabon deswegen einen zweiten internationalen Flughafen. Dies, weil der Humberto-Delgado-Flughafen in der portugiesischen Hauptstadt an seine Kapazitätsgrenze komme. Nun soll der Militärstützpunkt Montijo ab 2019 für den kommerziellen Flugbetrieb umgebaut werden, wie Infrastrukturminister Pedro Marques mitteilt. Am neuen Flughafen sollen demnach vor allem Mittelstrecken- und Billigflüge starten und landen.

Am Humberto-Delgado-Flughafen wurde im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von 22,4 Millionen Passagieren abgefertigt, ein Plus von knapp zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Montijo liegt rund 30 Kilometer ausserhalb von Lissabon. Die Strecke vom Flughafen in die Stadt kann mit dem Auto oder mit der Fähre bewältigt werden.

Drucken