Condor fliegt nun auch die ABC-Insel Curaçao an

Während des Winterflugplans wird die Karibikinsel jeweils am Mittwoch von Frankfurt bedient.

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor ist gestern zum ersten Flug von Frankfurt nach Willemstad, der Hauptstadt von Curaçao, gestartet. Die neue Karibikdestination wird im Winter immer mittwochs mit einer Boeing 767-300 angeflogen.

«Curaçao ergänzt das vielfältige Karibikangebot von Condor um ein weiteres Traumziel, und wir bieten noch mehr Auswahl für alle Karibikliebhaber. Mit insgesamt 17 Zielen in der Karibik bietet die Thomas Cook Group Airline bereits mit Abstand die meisten Destinationen dort an», sagte Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung, beim gestrigen Gateevent.

Curaçao ist ein autonomes Land innerhalb des Königreichs der Niederlande und liegt vor der Küste Venezuelas im Karibischen Meer. Die Hauptstadt Willemstad ist bekannt durch ihre pastellfarbene Häuserfront (Bild), die imposante Königin-Emma-Brücke sowie historische Gebäude im Kolonialstil und zählt in grossen Teilen zum Weltkulturerbe der UNESCO. (TI)

Drucken