Mövenpick will in Schweizer Bergen Fuss fassen

Das Haus in Savognin soll eines der führenden Skiresorts des Landes werden.

Mövenpick kündigt die Eröffnung seines ersten Mountain-Resorts in Europa an: Das Mövenpick Resort Savognin (Visualisierung siehe Bild) ergänzt im Rahmen eines Management-Vertrags mit Panorama Development Corporation voraussichtlich ab 2021 das Premium-Portfolio der jüngst von Accor übernommenen Marke. Das Resort soll neben 110 Zimmern und Suiten auch vier Restaurants, einen Wellnessbereich, einen Kinderbereich, mehrere Boutiquen sowie Zugang zum nahen Skigebiet bieten. Tickets können direkt im Hotel erworben werden.

Graubünden lockt mit Abenteuern 

Im Herzen von Savognin im Kanton Graubünden soll das Mövenpick Resort zu einem der führenden Skiresorts in der Schweiz aufsteigen und damit Savognins Ruf als eine der Top-Feriendestinationen für Familien untermauern, erklärt Duncan O’Rourke, COO Accor Central Europe. «Die Partnerschaft mit Panorama Development Corporation ist ein wichtiger strategischer Schritt für Accor, um die Expansion von Mövenpick Hotels & Resorts als Premiummarke weiter voranzutreiben. Es markiert deren Eintritt in das vielsprechende Mountain-Resort-Segment. Zudem steigern wir die Markenwahrnehmung in Zielmärkten wie der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden», so O’Rourke weiter. (MICE-tip)

Drucken