Sozialprojekt-Lodge und Debüt von Mövenpick: die Hotelnews aus Ostafrika

Die aktuellsten Hotelnews aus Ostafrika.
© Zuri Zanzibar

›› ZURI ZANZIBAR, das erste Design- Hotels-Mitglied auf Sansibar, hat jüngst seine Türen geöffnet. Das Hotel im Westen der Insel verfügt über 55 Villen und Bungalows sowie einen privaten, 300 Meter langen Strand. Ebenfalls dazu gehören sieben dem Sonnenuntergang zugewandte Restaurants und Bars, ein Yoga- und Wellness-Center, ein Infinity-Pool, ein Wassersportcenter sowie ein 1,6 Hektar grosser Gewürzgarten.

›› In Nairobi wurde kürzlich die ACACIA TREE LODGE eröffnet. Es ist nicht nur ein Hotel, sondern gleichzeitig auch ein soziales Unternehmen, das Kinder aus Nairobis berüchtigtstem Slum Kibera unterrichtet. Es besteht aus rund zwölf Zimmern und einer Suite und wird als Boutique- Hotel beschrieben.

© Wilderness Safaris

›› Mit der offiziellen Eröffnung des MÖVENPICK HOTEL & RESIDENCES NAIROBI hat die Nochschweizer Hotelkette ihr Debüt in Kenia gegeben. Es befindet sich im aufstrebenden Geschäfts- und Vergnügungszentrum Westlands, nahe zur Innenstadt und zum Diplomaten- viertel sowie nur 20 Kilometer vom Jomo Kenyatta International Airport entfernt. Das neue Hotel bietet 276 Zimmer, Suiten und Appartements, dazu fünf Restaurants und 14 Tageslichträume für Events und Kongresse. Auch den Poolbereich kann man für Galadinners, Themenabende, Partys und vieles mehr nutzen. Mövenpick hat bereits angekündigt, dass sich die Hotelkette in Ostafrika noch weiterentwickeln wolle.»

›› Wilderness Safaris eröffnet im März 2019 ein neues Camp im Akagera-Nationalpark – Ruandas letztem geschütztem Savannen-Ökosystem. In Zusammenarbeit mit dem Rwanda Development Board und der Naturschutzgruppe African Parks entsteht das MAGASHI CAMP mit sechs Zelten im nordöstlichen Teil des Parks mit Blick auf den Rwanyakazinga- See.

Drucken