Neue Zeiten für die Schweiz-Flüge von Air China

Der Flug ab Zürich startet neu erst abends statt mittags. Damit umgeht man das Problem, dass bisher innert einer Stunde zwei Flugzeuge nach Peking abhoben.

Air China ändert per Sommerflugplan 2018 ihre Flugzeiten für die Verbindungen Zürich–Peking und Genf–Peking.

Für die Zürich-Flüge bleiben die Flugtage dieselben: Sie werden jeweils dienstags, mittwochs, freitags und sonntags durchgeführt. Statt um 11.35 Uhr startet Flug CA782 aber erst um 20.00 Uhr und kommt in der Folge nicht mehr frühmorgens, sondern erst um 12 Uhr mittags in Peking an. Vermutlich weicht man damit den Swiss-Flügen aus, welche die Strecke bisher nur gerade eine knappe Stunde später bedienten. Der Rückflug CA781 verlässt Peking neu um 13.30 Uhr mit Ankunft um 18.20 Uhr in Zürich – ebenfalls dienstags, mittwochs, freitags und sonntags.

Ab Genf bleiben die Flugtage Montag, Donnerstag und Samstag ebenfalls erhalten; statt abends um 19.55 Uhr startet Flug CA862 aber bereits um 13.30 Uhr, mit Landung um 5.40 Uhr am Folgetag in Peking. Zurück geht’s mit CA861 um 2 Uhr morgens, mit Landung um 7.15 Uhr in Genf.

Die neuen Flugzeiten sind in den GDS geladen, bereits gebuchte PNR befinden sich in der Schedule Change Queue. (TI)

 

Drucken