Sixt-Kunden zahlen neu mit AirPlus Company Account

Firmenkunden erhalten bei Reisen weltweit eine konsolidierte und transparente Übersicht der Reisekosten.
© Sixt SE

Ab sofort lassen sich alle Buchungen von Sixt rent (Autovermietung) und Sixt ride (Taxi- und Transferservices) auch in der Sixt App mit einem Airplus Company Account bezahlen und abrechnen. Der Airplus Company Account steht ab sofort als zentrales Zahlungsmittel für SIXT rent und SIXT ride über alle digitalen Buchungskanäle von SIXT zur Verfügung.

Zudem bieten das Mobilitätsunternehmen und der Paymentanbieter diese Option neu auch für Sixt ride Buchungen auf der Sixt Website an und bauen somit ihre Kooperation aus. Geschäftsreisende können somit je nach Reisebedarf flexibel auf das breite Mobilitätsangebot von Sixt zugreifen, zudem erhalten Firmenkunden eine konsolidierte und durch Zusatzangaben, wie z.B. Kostenstellen oder Projektnummern, transparent zuordenbare Übersicht der Reisekosten.

Neukunden, die über einen AirPlus-Account verfügen, melden sich einmalig je nach Bedarf in der Sixt App oder der Sixt Website an und erstellen sich ein Sixt Buchungsprofil für Geschäftsreisen. Die Einladungen hierzu sowie das Benutzer-Management können die Firmenkunden über den ebenfalls neu aufgesetzten zentralen Sixt Business Hub selbst steuern. Der Business Hub ist ein 24/7 verfügbares Self-Service Tool, welches im Account des Travel Managers auf der Sixt Website verfügbar ist und keine weitere zusätzliche Anmeldung erfordert. Bestandskunden erhalten automatisch in ihrer Sixt App Zugang zu der neuen Zahlungsoption. (TI)