Wer will einen eidgenössischen Fachausweis als Reiseleiter?

Am 26. Juni wird im Mittelschulzentrum Luzern hierfür eine Informationsveranstaltung abgehalten.
© iStock.com / Jacob Ammentorp Lund

Zwar gibt es den Abschluss der höheren Berufsbildung und damit die einzige reglementierte Ausbildung für Reiseleiter in der Schweiz bereits schon seit 2015. Allerdings: Seither kam mangels Anmeldungen noch kein Vorbereitungskurs und somit keine Prüfung zustande. «Auf Anregung des Vereins Reiseleiter und Reiseleiterinnen Luzern VRL wollen wir nun wissen, wie gross das Interesse heute an einem Vorbereitungskurs auf eine erste eidgenössische Prüfung ist», sagt Referent und Kursleiter Manfred Ritschard.

«Bei genügend verbindlichen Interessensbekundungen würde ich zusammen mit der Höheren Fachschule für Führung und Tourismus Luzern (HFT Luzern) erneut einen Vorbereitungskurs ab Januar 2020 anbieten», erläutert Ritschard. Bei mindestens zwölf
zugelassenen Kandidierenden könne 2021 demnach die erste Berufsprüfung durchgeführt werden, sofern zeitgerecht eine nationale Trägerschaft (Prüfungskommission) und Prüfungsleitung sichergestellt sei.

Infoabend am 26. Juni 2019

Am 26. Juni 2019 lädt der VRL von 19 bis 20.30 Uhr zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ins Mittelschulzentrum am Hirschengraben 10 in Luzern (Hörsaal 307) ein. Wer sich für den Infoabend interessiert, kann sich auf Doodle hierfür anmelden.

Erfolgreiche Absolventen erhalten einen durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI ausgestellten Fachausweis und dürfen den geschützten Titel Reiseleiter mit eidgenössischem Fachausweis führen. (TI)

 

Drucken