Jena – Neuer Stern am Meeting-Himmel

Die «Lichtstadt» Jena wirbt mit neuem Web-Portal, klarem Profil und spannenden Locations um wissenschaftliche Veranstaltungen.
Blick auf die Innenstadt von Jena.

Die Kleinstadt Jena in Thüringen spspezialisiert sich auf MICE. Auf dem neuen MICE-Portal, das Mitte Juni 2019 gestartet ist, präsentiert Jena Convention Bureau das komplette Angebot für Tagungen und Kongresse in Jena. Zentral sind dabei das Profil der Stadt als Optik-Forschungszentrum, attraktive neue Locations und die Vernetzung aller Akteure.

Ein starkes Argument für Veranstaltungen in Jena ist das wachsende Portfolio an Locations – darunter insbesondere das Volkshaus mit dem jüngst sanierten grossen Saal. Die mit den Namen Zeiss und Abbe assoziierte einstige Bildungsstätte schlägt eine Brücke zwischen der historischen Jugendstil-Architektur und modernster Tagungsausstattung. Mit dem Umbau weiterer Räume wird das Volkshaus ab 2023 komplett als Tagungszentrum nutzbar sein – und das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Deutschen Optischen Museum.

Ob Locations, Hotels, Catering oder Hilfen im Behördendschungel: Mit dem neuen Portal MICE-Portal  bietet das Team des Jena Convention Bureau internationalen Veranstaltungsplanern jetzt einen bequemen «One-Stop-Shop» für die Tagungs- und Kongressorganisation. Neben den Basis-Dienstleistungen vermittelt das Portal auch Referenten aus einem grossen Pool lokal ansässiger Unternehmen und Institutionen, die zum Beispiel über neueste Entwicklungen in den Bereichen Medizin, Photonik oder Digitaldienstleistungen berichten. Passend dazu umfasst das Angebot an Rahmenprogrammen auf der neuen Website neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch Werksführungen, die den wissenschaftlichen Charakter von Veranstaltungen in der «Lichtstadt» Jena unterstreichen. (MICEtip)

Drucken