Sunstar blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2018 zurück

Die Hotelgruppe rechnet sich gute Zahlen für die anstehende Sommersaison aus.
Sunstar Lenzerheide, © Sunstar

Dank des verlängerten Sommers 2018 startete die Wintersaison der Sunstar Hotelgruppe, die in diesem Jahr ihr 50. Firmenjubiläum feiert, verspätet. Sie übertraf den Umsatz aus der Vorjahressaison um CHF 0,2 Mio auf CHF 26,8 Mio. Gründe hierfür waren ein leichter Anstieg um 200 Logiernächte auf 133’900 und der Zuwachs von Gästen aus den Benelux-Staaten, dem asiatischen Raum und den USA. Von Ertragsseiten erzielte Sunstar ein ausgeglichenes Ergebnis mit einem Rekordwert im Sommer und guten Geschäft in den Wintermonaten. Dazu beigetragen haben die starken Vorausleistungen, die der Verkauf des Betriebs in Flims mit sich gebracht hat. Das Unternehmen rechnet nach Abschluss des Geschäftsberichts, der im September 2019 veröffentlicht wird, mit einem negativen Ergebnis.

Zuversichtliche Prognose für die Sommersaison

Sunstar erwartet hingegen ein erfolgreiches Ergebnis für die kommende Sommersaison. Schon vor Beginn dieser Saison liegen 10% mehr Buchungen verglichen zum Stand 2018 vor. Auch gezielte Marketingmassnahmen im chinesischen Wachstumsmarkt dürften zu einem Anstieg der Gäste aus dem asiatischen Raum führen.

Verstärkung in der Geschäftsleitung

Seit dem 1. Mai 2019 erhält die Geschäftsleitung Verstärkung von Katja Lemmler, die als Leiterin Human Resources Schwerpunkte in der gruppenweiten Mitarbeiterentwicklung setzen wird, und die Marke Sunstar auf dem Arbeistmarkt festigen möchte. (MICE-tip)

Drucken