Tamer Marzouk gründet Agentur und schnappt sich ETI als ersten Kunden

Der frühere ägyptische Fremdenverkehrsamts-Direktor, der auch die Schweiz betreute, hat ein neues Projekt.
Marzouk
Foto: zVg

Tamer Marzouk (37), zweimaliger ägyptischer Fremdenverkehrsamts-Direktor, wechselt von der Egyptian Tourist Authority in Kairo in den deutschen Privatsektor und gründet die Agentur MIMC – Marzouk Integrated Marketing Communications. Diese soll als Privatsektor-Schnittstelle der deutschen und ägyptischen Tourismusindustrie dienen. 

Marzouk war von Juni 2007 bis Juni 2011 als Tourismusattaché beim Ägyptischen Konsulat in Frankfurt für Deutschland sowie von Mai 2015 bis November 2016 als Tourismusbotschaftsrat bei der Ägyptischen Botschaft in Berlin für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen zuständig war.

MIMCs erster Kunde ist der Ägypten-Veranstalter ETI. Dort sei die Agentur ab sofort für Public Relations Beratung zuständig, heisst es in einer entsprechenden Mitteilung. MIMC deckt für ETI nicht nur den deutschsprachigen Raum ab, sondern auch Polen, Grossbritannien, Tschechien und weitere europäische Länder.

 

Drucken