Thurgau Travel engagiert sich neu für Myclimate «Cause we care»

Das Unternehmen unterstützt das Klimaprogramm als erster Flussreiseanbieter.
Die Unternehmerfamilie: Peter Kaufmann, Hans Kaufmann, Pia Kaufmann, Daniel Pauli, Jiři Mikota (v.links)

Der Weinfelder Flussreisenanbieter Thurgau Travel arbeitet seit diesem Jahr mit Myclimate zusammen. Das Nachhaltigkeitsprogramm «Cause We Care» ist eine freiwillige, kunden- und unternehmensbasierte Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Bei der Buchung können die Kunden einen freiwilligen Beitrag in der Höhe von 3.25% des Reisepreises leisten. Im Gegenzug verdoppelt Thurgau Travel jeden geleisteten Beitrag.

Damit wird einerseits die vollständige Kompensation aller mit der Reise verbundenen Emissionen im Myclimate-Projekt «Mangrovenaufforstung und Frauenförderung» in Myanmar gewährleistet. Der restliche Betrag wird von Thurgau Travel im eigenen «Cause We Care»-Fonds zweckgebunden angelegt.

«Cause we care» bald Standard?

Mit den Mitteln dieses Fonds können sowohl die nachhaltige Optimierung bestehender Angebote und Produkte rund um die Firma Thurgau Travel finanziert werden, als auch neue Projekte wie beispielsweise die Errichtung einer gratis E-Bike-Station für Gäste oder betriebsinterne Nachhaltigkeitsschulungen umgesetzt werden. Der Fond dient als Katalysator für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Region. Das Nachhaltigkeitsprogramm «cause we care» wird mittlerweile von rund vierzig Anbietern im Schweizer Tourismus unterstützt.

«Für Thurgau Travel war Nachhaltigkeit und Umweltschutz schon immer ein wichtiger Bestandteil unserer Firmenphilosophie, deshalb passt Myclimate ‹Cause We Care› perfekt zu uns. Wir freuen uns, dass wir als erster Flussreiseveranstalter dabei sind», sagt Pia Kaufmann, stellvertretende Geschäftsführerin bei Thurgau Travel und Mitglied der Unternehmerfamilie. Die Mittelverwendung des Fonds und die lokalen Projekte werden von Myclimate verifiziert. (TI)

Drucken