2017 erstmals mehr als 10 Millionen Touristen in Tschechien

Aus der Schweiz reisten im letzten Jahr knapp 110’000 Gäste an.
© Czech Tourism

Tschechien blickt auf ein erfolgreiches touristisches Jahr 2017 zurück. Erstmals wurde mit 10,2 Millionen Einreisen die Zehn-Millionen-Marke geknackt. 2016 waren knapp 9,3 Millionen Touristen nach Tschechien gereist. Die meisten Gäste kamen aus Deutschland, gefolgt von den Slowaken und Polen. Aus der Schweiz wurden knapp 110’000 Einreisen (genau: 109’720) gezählt, was einem Marktanteil von 1,1 Prozent entspricht. Die Anzahl der Übernachtungen von Schweizer Gästen belief sich im letzten Jahr auf 265’234, was ein Plus von 0,9% gegenüber 2016 bedeutet. Im Schnitt hielten sich die Schweizer 3,4 Tage im Land auf. (NDR)

Drucken