Dubai, Marrakesch, London: Accor greift voll an

An den drei Standorten investiert die Hotel-Gruppe in neue, luxuriöse Häuser.

Accor Hotels vermeldet gleich drei Neueröffnungen in «strategisch wichtigen Märkten». Mit dem Mercure Dubai Barsha Heights Hotel Suites & Apartments in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnet am 19. Mai 2017 das weltweit grösste Hotel unter der Marke Mercure. Das Hotel befindet sich aktuell in der ersten von zwei umfassenden Renovationsphasen. Das Fünf-Sterne-Haus befindet sich im Sheikh Zayed Road Gebäude in Dubai und wird neben 1015 modernen Zimmern, Suiten und Apartments über ein Restaurant mit Shisha-Lounge, zwei Spezialitäten-Restaurants, eine Lobby-Lounge, ein Fitnessstudio, einen Wellness-Bereich, über 400 m2 Meeting-Räumlichkeiten und einen Swimming Pool verfügen.

Mit einer neuen Vereinbarung mit dem Management des Fairmont Royal Palm Marrakech in Marroko (Bild) will die Accor-Hotels-Gruppe ihre Stellung im Luxushotellerie-Markt stärken. Im Rahmen dieser neuen Vereinbarung lanciert Accor Hotels die bestehende Immobilie ab Mai 2017 neu unter der Marke Fairmont Hotels & Resorts. Das Anwesen liegt zwölf Kilometer von der Hauptstadt Marrakesch entfernt in einem 231 Hektar grossen Waldgebiet und verfügt u.a. über einen 18-Loch Golfplatz.

Mit dem Novotel Canary Wharf eröffnet Accor Hotels im Londoner Finanzviertel ein Flagship-Hotel der Marke Novotel. Das 127 Meter hohe Hochaus gehört zu den grössten Gebäuden in Canary Wharf. Im Hotel entstehen 313 Zimmer, 26 individuell gestaltete Suiten, Gym und Pool im New York Style und 150 neue Jobs.

Drucken