Seychellen verzeichnen Buchungsrekord

Im Juni 2019 reisten 25‘000 ausländische Gäste auf die Seychellen.
© SeyVillas

Bei vielen Reisenden gelten die Inseln der Seychellen als absolute Traumdestination. Im Juni 2019 verwirklichten sich so viele Reisende wie nie zuvor diesen Traum in einem Monat, nämlich 25‘000 ausländische Gäste.

Die Zahl der Reisenden aus der Schweiz beläuft sich seit einigen Jahren konstant auf etwa 4% des Gesamtreiseaufkommens, 2018 waren dies über 13‘000 Besucher. Insgesamt ist die Zahl der Schweiz-Touristen auf den Seychellen seit 2014 stetig gestiegen, wie auch die Gesamtzahl der Feriengäste auf der Insel im Indischen Ozean. Waren es 2014 noch ca. 9800 Reisende aus der Schweiz, waren es 2018 mit ca. 13‘400 über 26% mehr Schweizer, die die Seychellen bereisten.

Die grösste Gruppe machen hingegen die Deutschen aus. Ihre Zahl lag mit über 4000 Reisenden auf Platz 1. Auch insgesamt geht der Trend hin zur Seychellenreise. Das National Bureau of Statistics (NBS) ermittelte für das erste Halbjahr über 180‘000 internationale Ankünfte und damit ein Plus von neun Prozent. Die Einreise ist denkbar einfach. Ausser ihrem bis zum Reiseende gültigen Reisepass und dem Nachweis der Hotelbuchung benötigen Reisende keinerlei weitere Dokumente.

Viele schätzen die schönen Strände und die fischreichen Meere

Die Gründe, warum die Touristen auf die Seychellen reisen, sind vielfältig. Da sind beispielsweise die schönen Strände. Sand so fein wie Puderzucker, das Wasser kristallklar, die Granitfelsen weltberühmt. Zudem hat der Inselstaat im Indischen Ozean das ganze Jahr über Saison. Durch die Lage am Äquator variieren die Temperaturen nur wenig und liegen meist bei rund 30 Grad.

Im Gegensatz zu anderen Inselgruppen im Indischen Ozean sind die Seychellen überaus vielfältig. Die höchste Erhebung des Archipels ist rund 1000 Meter hoch, daher lässt es sich hier nicht nur schnorcheln und tauchen, sondern auch wandern und biken. Der reiche Fischbestand macht die Seychellen zu einem beliebten Tauchrevier. Die Riffe verfügen über einen reichen Korallenwuchs, die einen Lebensraum für ein umfangreiches Unterwasserleben bieten. Gerade aufgrund der Vielfalt der 115 seychellischen Inseln macht es Sinn, sich nicht nur eine davon anzusehen: Der Spezialreiseveranstalter Seyvillas bietet unter anderem individuell zusammengestelltes Inselhopping und steht ausserdem für ein besonders authentisches Seychellen-Reiseerlebnis.

Auch Gourmets kommen im Inselstaat dank der kreolischen Küche auf ihre Kosten. Den historisch gewachsenen Mix aus asiatischer, afrikanischer und europäischer Küche gibt es in dieser Form sonst nirgends auf der Welt. Frischer Fisch ist zudem ein fester Bestandteil der Speisekarte. Ausserdem ist die Inselgruppe sehr sicher, die Verbrechensrate geht gegen null. Der Lebensstandard auf dem Archipel entspricht in etwa dem von Mitteleuropa. (TI)

Drucken