Wachstumsschub auf Londons Hotelmarkt

16’000 neue Betten in 90 Häusern sind in der Pipeline.
London, Skyline

Londons Hotelangebot erlebt einen Wachstumsschub. 90 Hotels mit 16’431 Zimmern werden dem Markt hinzugefügt und bieten den Reisenden eine immer grössere Auswahl an Unterkünften. Schon 2020 werde eines der bisher geschäftigsten Jahre in London sein, schreibt die Online-Datenbank Tophotelprojects. Tophotelprojects sind derzeit 90 Hotels in London in der Pipeline.

Mit 35 neuen Hotels, die allein im Jahr 2020 eröffnet werden sollen, werden 6572 neue Zimmer auf den Markt kommen und dies zu einem der besten Jahre der Stadt in Bezug auf Hoteleröffnungen machen. Im Jahr 2021 werden weitere 19 Projekte mit 3227 Zimmern eröffnet. Danach sieht es so aus, als könnte sich die Entwicklung etwas verlangsamen, denn für 2022 stehen nur 9 Eröffnungen in den Büchern und 6 sind für 2023 abgezeichnet. Für 2024 und darüber hinaus sind 21 Hotels in der Pipeline.

Nur Vier- und Fünf-Sterne-Häuser

62 der 90 neuen Hotels werden 4 Sterne haben, während die restlichen 28 mit 5 Sternen ausgezeichnet werden. Dies zeigt, dass die Stadt weiterhin auf gehobene und luxuriöse Hotels setzt. Drei Marken sind in London führend bei den Neueröffnungen. Das hippe und trendige Hub by Premier Inn und das Hampton by Hilton werden jeweils 3 neue Hotels eröffnen. Das Hotel Indigo wird 2 neue Hotels eröffnen.

Das grösste Projekt, das derzeit in Arbeit ist, ist der Strand-Palast mit 785 Zimmern. Bis zum 3. Quartal des nächsten Jahres wird dieses berühmte Anwesen eine umfassende Renovierung erfahren. Die Arbeiten im Erdgeschoss, das die Rezeption, das Restaurant, die Bar und den Teesalon umfasst, haben gerade begonnen und werden voraussichtlich im Sommer abgeschlossen sein. Die Zimmer werden dann umgestaltet, um das Hotel an die Spitze des Vier-Sterne-Angebots der Hauptstadt zu positionieren. Die neuen öffentlichen Räume werden zu flexiblen Lifestyle-Bereichen mit subtilen Art-Deco-Einflüssen und einem insgesamt zeitgenössischen Design.

Im Rahmen eines Umbaus wird das Black Lion House bis zum 3. Quartal 2020 zum Hyatt Place London City/East umgebaut. Das 280-Zimmer-Hotel wird über eine Lounge und Terrasse im neunten Stock mit malerischem Ausblick auf die Stadt, ein flexibles Konferenzraumkonzept, ein Fitnessstudio und einen Grab-and-Go-Lebensmittelmarkt verfügen.

Schliesslich wird das London Road Croydon Hotel einen neuen Hospitality-Hub mit 593 Zimmern integrieren. Geräumige Zimmer, Balkone und elegante Einrichtungen wie Tagungsräume, ein Lounge-Bereich und ein Wellness-Bereich werden sowohl Geschäfts- als auch Freizeitgäste anziehen. (TI)

Drucken