Feedback: «Messe Rabatte – Ferienmessen für uns keine Unterstützung»

Aktualisiert am 12.02.2024
TRAVEL INSIDE Leser Marcel Heggli antwortet auf Feedback von Barbara Wohlfahrt zu den Messe Rabatten.

Marcel Heggli, Mitglied der GL, Heggli Reisen

Marcel Heggli

«Barbara Wohlfahrt spricht das an, was wir bei Heggli Reisen schon seit Jahren erleben und ich bin ihr dankbar dafür, dass dieses Thema mal wieder auf den Tisch gebracht wird.

Eigentlich wäre es für uns und unsere Kunden ja wirklich toll, wenn wir ihnen die Ferienmessen mit all den wertvollen Informationen über die Reisedestinationen empfehlen könnten.

Nur haben wir leider vielfach die Erfahrung gemacht, dass dann die Kunden zu uns ins Büro zurückkommen mit dem Hinweis, dass sie von einem grosszügigen Messerabatt profitieren konnten. Deshalb hätten sie die Reise, die wir für Sie schon ausgearbeitet hatten, direkt am Messetand gebucht.

Seither sind auch wir zurückhaltend mit dem Hinweis auf die Fespo bei unseren Kunden. Dabei wäre es doch nur fair, wenn wir als Reisebüros die gleichen Rabatte oder zumindest einen Teil davon erhalten würden, vor allem wenn sich der Kunde an der Fespo als ‘unser Kunde’ zu erkennen gibt.

Spätestens aber dann, wenn wir nach der Messe beim TO nach dem besagten Messerabatt für die Reisenden nachfragen. Einige wenige löbliche Ausnahmen bei gewissen TO und Reedereien gibt es glücklicherweise. Aber ansonsten sind die Ferienmessen für uns als Retailer leider nun wirklich keine Unterstützung.»

*

Barbara Wohlfarth, Reisecocktail GmbH, Affoltern am Albis

Ferienmessen und einmal mehr Thema:  Partnerschaft, dieses Mal im Bereich Kreuzfahrten
Barbara Wohlfarth

«Viele Kunden haben uns gefragt, ob sie an die Fespo sollen und einige gingen auch dorthin. Natürlich mit unseren Offerten, Angeboten teilweise sogar Optionen im Gepäck und schauten sich dabei die Schiffe genauer an.

Was wir aber von unserem sogenannten Partner dabei erlebt haben, nenne ich nicht wirklich fair. Da gab es Messerabatt, der teilweise höher war als unsere Kommission! Auf Nachfragen bei der Rederei heisst es, der gilt nur für Kunden die direkt an der Fespo buchen. 20% Messerabatt bei MSC!  

Warum kann an einer Messe mehr Rabatt gegeben werden als wir Kommission erhalten? Warum nicht für alle Vertriebswege gleiche Konditionen? Warum kann ein Kreuzfahrtenanbieter 5-10% Rabatte auf alle Redereien geben?  Steht in den Agenturverträgen nicht, dass Rabatte nicht erlaubt sind?

Irgendwie läuft da was falsch. Ist man sich bewusst, dass man mit solchen Rabatten auch den Kunden vorgaukelt, wir verdienen zu viel? Wenn man schon solche Rabatte geben kann! Das ist immer wieder ein grosses Thema bei den Kunden, das Reisebüros zu viel verdienen. Diese Rabatte geben den Kunden noch recht. Das die Nettorendite eines Reisebüros bei 1% liegt, weiss der Kunde nicht und woher soll er das auch, wenn es solche grosse Rabatte gibt.

Wir kommen uns echt ‘verseckelt’ vor, da gingen gerade mehre Kreuzfahrtenbuchungen einfach so direkt Flöte, weil die Kunden an der Messe lockerer unsere Marge einsparen konnten. Das obwohl er eine Option bei uns hat und er das nur kurz vor Ort überprüfen wollte. Fair ist das nicht.

Darum wir raten unseren Kunden das nächste Jahr vom Fespo Besuch ab, den wir möchten dass unser Kunde nachweislich unser Kunde bleibt und nicht, dass er direkt am Stand mit lukrativen Messen angeboten überzeugt wird, von dem was wir eigentlich bereits fast verkauft hatten…

Übrigens ein kreuzfahrtenfremder Anbieter verhält sich super partnerschaftlich: Club Med stellt den Code auch Reisebüros zur Verfügung. Vielen Danke für diese Fairness.

Ich wünsche mir sehr, dass wir allgemein mal wieder bei den nächsten Events über das Thema Partnerschaft reden und nicht nur leere Worte, sondern endlich Fakten von dem sogenannten Partner aus allen Bereichen kommen. Als fairer Partner stellt man Messerabatte auch den Partner zur Verfügung!»