Auf den Spuren von James Bond

Mit Sandals & Beaches Resorts können Gäste die Schauplätze der Agenten-Filmreihe auf Jamaika besuchen.
Sandals Royal Plantation, Ocho Rios ©Sandals Resorts International

James-Bond-Fans können ab sofort mit Sandals & Beaches Resorts in die Fussstapfen von 007 treten. Passend zum Start des 25. James Bond Films, der im April 2020 in die Kinos kommt, können Gäste der acht All-inklusive Resorts auf Jamaika die spannenden Schauplätze der berühmten Filmreihe besuchen.

Während einem von den legendären James-Bond-Filmen inspirierten Aufenthalten auf Jamaika können die Gäste mit dem Sandals Ausflugsanbieter Island Routes auch eine Reihe der berühmten Filmszenen nachspielen: Zum Beispiel die einmalige Strandbikini-Szene von Ursula Andress in «Dr. No» an den Dunn’s River Falls, dem majestätischen Naturschatz Jamaikas. Oder auch das Kanga House, wo Roger Moores berühmter Krokodil-Sprung in «Live and Let Die» gefilmt wurde, kann bei der Swamp Safari Village Tour in Ocho Rios besucht werden.

Alternativ können Reisende, die einen Geschmack von Ian Flemings Inspirationsquelle bekommen wollen, eine aufregende Tour mit Sandals Resorts und Island Routes um die Insel in einem Mini Cooper unternehmen. Die Strecke von Ocho Rios nach Portland erstrahlt im üppigen Grün. Bei einem Zwischenstopp am «James Bond Beach» in der Oracabessa Bay erkennen wahre Bond-Fans die Sand-Oase, die Fleming auf die Idee zu seiner Serie von 007-Spionageromanen gebracht hat. (TI)

Drucken