Aus dem Allegro wird das neue Swissôtel Kursaal Bern  

Nach der Renovierung wird das Hotel am 1. März neu eröffnet.
©Swissôtel

Am 1. März heisst Swissôtel Hotels & Resorts ihr neuestes Flaggschiff in der Schweizer Hauptstadt willkommen. Das Swissôtel Kursaal Bern ergänzt nun das Portfolio der Accor Premiummarke.

Nach der Renovierung des ehemaligen Hotel Allegro, welches oft Schauplatz von Events in der Touristik war und auch als Beherbergungsstätte vielen Touristikern bekannt ist, empfängt das Swissôtel Kursaal Bern seine Gäste mit 171 neu gestalteten Zimmern.

Im Herzen von Bern gelegen, wartet das Swissôtel Kursaal Bern mit Panoramablicken auf die Alpen und die historische Altstadt auf, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und nur fünf Minuten zu Fuss vom Hotel entfernt ist. Innerhalb von zehn Gehminuten erreicht man den Bärengraben, den Rosengarten und den grünblauen Fluss Aare, der in den Sommermonaten zur Abkühlung einlädt. 

«Wir freuen uns sehr, uns mit Swissôtel für dieses wegweisende Projekt zusammenzuschliessen und künftig von den Vorteilen des Accor-Netzwerks mit dem globalen Reservierungssystem, den internationalen Vertriebsabteilungen, den direkten Buchungskanälen sowie vom Zugang zu neuen, innovativen Technologien zu profitieren. Unsere Gäste können am Lifestyle-Loyalty-Programm «ALL» teilnehmen, an das sämtliche Marken von Accor sowie Erlebnisse weltweit angeschlossen sind. Authentische Schweizer Gastfreundschaft ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal für Swissôtel – das macht uns zu perfekten Partnern», sagt Karin Kunz, Direktorin Kongress + Kursaal Bern AG. 

Für den Umbau des Hotels verantwortlich zeichnen die Architekten Marazzi + Paul. Die preisgekrönte Innenarchitektin, Nina Mair hat die Zimmer entworfen. Sie spiegeln mit ihren natürlichen, nachhaltigen und hochwertigen Materialien das alpine Erbe und die bewusste und aktive Lebensart von Swissôtel wider. 

Mit mehr als 31 Hotels in 18 Ländern feiert Swissôtel erst jüngst ihr Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen. Mit der Eröffnung des Swissôtel Bern in der Schweizer Hauptstadt kehrt die Marke zu ihren Wurzeln zurück. Seit 2016 ist Swissôtel Teil von Accor. (TI)