Webbeds ordnet Sales neu: Hans-Peter Brasser muss DOTW abgeben

Webbeds passt nach der Übernahme von Destinations of the World seine Vertriebsstrukturen an.

Nach der Übernahme von Destinations of the World (DOTW) Ende 2018 hat der australische Hotelbettengrosshändler Webbeds seine Vertriebsstrukturen angepasst. Dies trifft nun auch den in Zürich ansässigen Manager Hans-Peter Brasser (Brasser & Partners), der nun nicht mehr für DOTW tätig ist.

Webbeds ist eine Tochter des börsenkotierten australischen Reiseunternehmens Webjet, das DOTW im November 2018 übernommen hatte. Hans-Peter Brasser war als Regional Sales Manager vier Jahre lang für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz zuständig.

Unter das Webbeds-Dach gehören u.a. die Bettenbanken Sunhotels, Jac Travel, Totalstay und nun eben DOTW. Das Unternehmen Webbeds mit Europa-Sitz in London gilt nach der spanischen Hotelbeds-Gruppe als zweitgrösste Bettenbank im B2B-Bereich.  (TI)

Drucken