Die Risikoübersicht der Woche 8 für Reisende

Damit ist in der aktuellen Woche 7/8 zu rechnen – die Reiserisiken mit dem Monitoring-Unternehmen A3M.
© A3M

Ausserordentliche Krisenherde weltweit: Angesichts der Auswirkungen durch die weltweite Corona-Pandemie gehen andere Ereignisse häufig unter.

Der Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für TRAVEL INSIDE daher regelmässig einige der auffälligsten Krisen zusammen. Die Reiserestriktionen wegen dem Coronavirus sind hier nicht berücksichtigt.


LKW-Fahrer in Schweden demonstrieren gegen Corona-Massnahmen
Am Samstag, den 19. Februar, ist in der schwedischen Hauptstadt Stockholm ein Protest-Konvoi von LKW-Fahrern gegen die geltenden Covid-19-Beschränkungen geplant. Im Zuge dessen ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Gewaltsame Zusammenstösse zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten sind nicht auszuschliessen.

Anhaltende Proteste gegen Militärputsch im Sudan
Die seit Monaten immer wieder aufflackernden Proteste in Folge des Militärputschs im Sudan dauern weiter an. Erst am Donnerstag wurden bei Zusammenstössen in der Hauptstadt Khartum mindestens 28 Personen verletzt, Sicherheitskräfte feuerten Tränengas auf die Demonstranten. Eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht.

Lokalwahlen in mehreren Bundesstaaten in Indien
Aktuell finden in den indischen Bundesstaaten Uttar Pradesh, Punjab, Uttarakhand, Manipur und Goa Kommunalwahlen statt. Die Behörden in den jeweiligen Regionen haben die Sicherheitsvorkehrungen dementsprechend erhöht. Spontane Demonstrationen und lokale Verkehrseinschränkungen sind möglich.

Menschen in Somalia wählen ein neues Parlament
Noch bis einschließlich 25. Februar wählen die Menschen in Somalia ein neues Parlament. Im Verlauf der Wahlen ist immer wieder mit gewaltsamen Zusammenstössen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten zu rechnen. Auch nach der Verkündung der offiziellen Ergebnisse sind Proteste möglich.

Landesweiter Streik im Nahverkehr in Italien
Am Freitag, den 25. Februar, kommt es in Italien voraussichtlich zu einem landesweiten Streik im Nahverkehr. Sollte der Arbeitskampf wie geplant mit hoher Beteiligung stattfinden, ist mit erheblichen Einschränkungen im Nahverkehr zu rechnen. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten kann es aus organisatorischen Gründen zu Einschränkungen kommen. (TI)

 

Business Traveltip News

Business Traveltip News

Die Business Traveltip News erscheinen jeden Donnerstag und liefern Ihnen schnell und umfassend die wichtigsten News aus der Businesstravel-Welt.

Email Address