Steffen hat Altenrhein per sofort verlassen

Im Juli hatte er bereits das CEO-Amt abgegeben – nun tritt er von allen Funktionen zurück.

Daniel Steffen hat heute Freitagmorgen bekannt gegeben, dass er die People’s Air Group und damit den Flughafen Altenrhein per sofort verlassen habe. Zu den Gründen für seinen Abgang erklärt er gegenüber TI: «Wir waren uns über die strategische Ausrichtung und Entwicklung des Unternehmens nicht einig. Da letztlich der Eigentümer bestimmt, habe ich mich entschieden, zu kündigen.» Er sei sofort freigestellt worden, die Kündigungsfrist laufe Ende des Jahres ab. Er werde sich nun nach einer neuen Herausforderung umsehen, die könne durchaus wieder im Reise-und Airlinegeschäft sein.

Steffen, der im August 2015 vom Flughafen Bern kam, war zuerst als Chief Commercial Officer für das Unternehmen tätig. Von Dezember 2015 bis Juni 2017 leitete er die Gruppe. Per 1. Juli erfolgte eine Strukturanpassung: Alleinaktionär Markus Kopf übernahm die Leitung der Gruppe. Steffen blieb dem Unternehmen als Chief Strategic Officer erhalten und blieb auch Mitglied der Geschäftsleitung.

Ein offizielles Statement der People’s Group steht bis zum jetzigen Zeitpunkt noch aus. (UH)

Drucken