Neun neue Reiseprofis bei Knecht

Vier Lernende bleiben in der Firma.
©Knecht Reisen

Neun Lernende von Knecht Reisen haben erfolgreich das schriftliche und theoretische Examen des Qualifikationsverfahrens (QV) bestanden. Nach drei intensiven Lehrjahren brechen die jungen Reisekaufleute nun zu neuen beruflichen Ufern auf. Vier der Nachwuchskräfte bleiben in verschiedenen Funktionen und Bereichen im Unternehmen, um weitere Berufserfahrung im Tourismus zu sammeln. Zwei weitere widmen sich einer zusätzlichen Ausbildung.

«Die Ausbildung angehender Fachleute gehört zu unserer Firmen-Philosophie und DNA», sagt Personalassistentin Nicole Lanz. «Wir investieren überzeugt in die Ausbildung angehender Reisespezialistinnen und -spezialisten. Unsere Branche ist nach wie vor ein attraktives Berufsfeld, um eine kaufmännische Grundausbildung zu absolvieren.»

Zum verdienten Abschluss ihrer Berufsausbildung trafen sich die Lernenden mit ihren Berufsbildnern zu einem gemütlichen Abendessen. Als Geschenk erhielten die erfolgreichen Lernenden einen trendigen Cabin Trolley. Mit einem Koffer voller Wissen brechen die jungen Reiseprofis nun auf ins Berufsleben.

Knecht Reisen setzt auch künftig auf Ausbildung. «Im Spätsommer werden wiederum zehn Lernende ihre Berufsausbildung in den Bereichen Tour Operating und Retail bei uns antreten», sagt Nicole Lanz an. (TI)

Drucken