Detail-Infos zum Flugzeug schon bei der Buchung

Peakwork baut Komfortangaben zu Sitzen in den Prozess ein.
Boeing 787-9 Premium Economy

Der Technologie-Anbieter Peakwork macht Fluggerät-Informationen zu Sitzplätzen und Zusatzangeboten von Quicket verfügbar. Diese Daten können künftig auf Reisewebseiten und innerhalb von Buchungssystemen direkt beim Flugangebot angezeigt werden.

Kundenerwartungen steigen kontinuierlich und ebenso der Druck bei Airlines zur Differenzierung. Dabei werden häufig noch die relevanten Merkmale zum Komfort im Flugzeug bei der Online-Buchung ausser Acht gelassen.

Mehr Beinfreiheit stehe sicherlich weit oben auf der Wunschliste vieler Reisenden, stellt der Tech-Entwickler fest. Diese und weitere Komfortmerkmale wie Abstand zum Vordersitz, Sitzbreite und maximale Sitzneigung sowie Informationen zum Entertainment-System, und ob WLAN, Stromanschluss am Sitz oder Audio- und Video-On-Demand an Bord verfügbar sind, könnten künftig stärkeren Einfluss auf die Buchungsentscheidung bekommen. Darum stelle Quicket diese detaillierten Informationen zu mehr als 48’000 Flugzeugen von mehr als 700 Fluggesellschaften zur Verfügung.

Für die technische Anbindung fragt Peakwork direkt die Quicknet Programmierschnittstelle (API) an. Weitere Fluginformationen können darüber in Zukunft ebenfalls verfügbar gemacht werden. (TI)

Drucken