«Green Lane» zwischen Deutschland und Singapur ermöglicht wichtige Reisen

Vereinbarung könnte Vorbild für ähnliche Abkommen zwischen Singapur und anderen europäischen Ländern sein.
Singapur. ©Edward Tian

Die Bundesrepublik Deutschland und die Republik Singapur haben sich auf die Einrichtung einer gegenseitigen «Green Lane» geeinigt. Dies macht essenzielle Geschäftsreisen und Besuche zu offiziellen Zwecken auf Direktflügen zwischen den beiden Staaten in naher Zukunft wieder möglich.

Reisende, die in Deutschland oder Singapur wohnhaft sind, müssen sich an die von beiden Ländern gemeinsam beschlossenen Auflagen zur Vorbeugung von Covid-19 und dem Schutz der öffentlichen Gesundheit halten. Beide Länder stimmen überein, dass die gegenseitige «Green Lane» als Vorbild für zukünftige ähnliche Abkommen zwischen Singapur und anderen europäischen Ländern dienen könnte.

Nähere Details zur Vereinbarung wie etwa das genaue Verfahren und der Ablauf, die Gesundheitsauflagen und dem Bewerbungsprozess werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben, heisst es in der Mitteilung des Singapore Tourism Board in Frankfurt. (TI)