TAP Portugal: Zuwachs um 1,2 Millionen gegenüber 2018

Im Dezember 2019 beförderte die Airline 1,3 Millionen Fluggäste, d.h. 14 Prozent mehr als im selben Monat des Jahres 2018.
© Fescity

Nicht nur die Swiss und die Lufthansa Group, auch die TAP Portugal konnte im 2019 ein Rekordjahr verzeichnen. Die Airline beförderte im Jahr 2019 insgesamt 17,05 Millionen Fluggäste. Dies bedeutet einen Zuwachs um 1,29 Millionen Fluggäste, entsprechend einem Anstieg um 8,2 % gegenüber dem Vorjahreswert. Die Auslastungsquote der von der TAP durchgeführten Flüge lag bei 80,1 %.

Bei den Beförderungszahlen der TAP war nach einem schwächeren ersten Quartal, das Anzeichen eines Abschwungs erkennen liess, eine überaus positive Entwicklung in den letzten Monaten des Jahres zu verzeichnen, so dass das Jahr 2019 doch mit einem Zuwachs bei allen wichtigen Indikatoren abgeschlossen werden konnte.

Im ersten Quartal des Jahres 2019 beförderte die TAP 3,4 Millionen Fluggäste, was zunächst einen Rückgang um 0,3 % gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Jedoch war bereits bis zum Ende des zweiten Quartals, als die Marke von 7,9 Millionen beförderten Fluggästen erreicht wurde, ein Anstieg um 4,8 % gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2018 zu verbuchen. Mit 13 Millionen beförderten Fluggästen bis zum Ende des dritten Quartals wies die Zuwachsrate dann ein Plus von 7,2 % gegenüber dem Vorjahreswert auf. Diese Tendenz zur Festigung und Konsolidierung des Wachstums gipfelte in den positiven Zahlen für das vierte und letzte Quartal, die zu der bereits erwähnten jährlichen Wachstumsrate von 8,2 % führte.

Rekordmonat Dezember 2019

Zu dieser erfreulichen Quote trug insbesondere ein Monat bei, in dem die TAP einen absoluten Rekord bei der Anzahl der beförderten Passagiere aufstellte: Im Dezember 2019 beförderte die TAP 1,3 Millionen Fluggäste, d.h. 14 % mehr als im selben Monat des Jahres 2018, womit der beste Wert für einen Dezember in der langen Geschichte der Fluggesellschaft erreicht wurde.

Das anhaltende Wachstum der TAP wurde ermöglicht durch die vollständige Erneuerung der Flotte, die Erweiterung des Angebots und die Diversifizierung von Flugrouten und Märkten. Wobei insbesondere die zunehmende Konzentration auf den nordamerikanischen Markt sowie die immer wettbewerbsfähigeren Geschäftspraktiken hervorzuheben sind.

Im Jahr 2019 startete die TAP neue Flugrouten von Lissabon nach Washington, San Francisco, Chicago, Tel Aviv, Dublin, Teneriffa, Neapel, Conakry und Banjul sowie von Porto nach Brüssel und München. Darüber hinaus wurde bei vielen der bereits bestehenden Routen die Anzahl der durchgeführten Flüge erhöht. (TI)

Drucken