Amadeus bringt Hotel-Nettoraten in die Reisebüros

Über die Value Hotels kann man 220’000 Unterkünfte mit eigenen Margen versehen.
Cornel Küng ITB
Jetzt lacht er wieder: Bevor es Cornel Küng, Chef Amadeus Schweiz, an „seinen“ ITB-Stand schaffte, steckte er in der langen Eingangsschlange fest.

Amadeus eröffnet den Reisebüros das Nettogeschäft mit Hotels: Das Produkt «Value Hotels» bietet Zugang zu Nettoraten von rund 220’000 Hotels auf der ganzen Welt, auf die Reisebüros ihre eigene, selbst festgelegte Marge erheben können. Das neue Angebot reicht von grossen Kettenhotels bis zu kleinen Boutiquehotels, primär für Leisure-, aber auch für Geschäftsreisende. Und: Amadeus Value Hotels richtet sich an Reisebüros mit und ohne IATA-Agenturnummer.

Die Nettoraten sind zusammen mit klassisch provisionierten Angeboten – von Hotelketten, Aggregatoren oder Representation Companies – über Amadeus Hotels Plus wie auch über Amadeus Web Services abrufbar. Das bedeutet, dass die Netto-Angebote genauso genutzt werden können wie klassische Raten, zum Beispiel um sie mit anderen Leistungen wie Flügen oder Mietwagen zu kombinieren. Nach der Buchung sendet Amadeus eine Bestätigungs-Mail an das Reisebüro. Zudem wird ein Hotelvoucher mit dem Logo des Reisebüros an die E-Mail-Adresse des Kunden verschickt, die zuvor während des Buchungsprozesses eingegeben wurde.

Amadeus gewährt den Reisebüros eine Kreditlinie und übernimmt die Zahlungen an die Hoteliers. Anschliessend stellt Amadeus den Reisebüros die Nettobeträge in Rechnung. Das bedeutet, dass die Kunden ihre Hotelübernachtungen direkt in ihrem Reisebüro oder bei einer Online-Buchung über den dort angegebenen Zahlungsweg bezahlen, wobei die individuell festgelegten Margen vollständig beim Reisebüro bleiben.

Amadeus Value Hotels ist bereits in anderen europäischen Märkten wie Frankreich, Spanien, Grossbritannien und Skandinavien verfügbar und kommt nun nach Deutschland und danach auch in die Schweiz. Gemäss Cornel Küng, Country Manager Amadeus Schweiz, befindet sich das Produkt noch in der Pilotphase und wird so bald wie möglich live gehen. (TI)

Drucken