Hahn Air stellt NDC-Anbindung zur Verfügung

Durch die Vertriebslösung erhalten Partner-Airlines und Reisebüros eine NDC-Anbindung, ohne eine eigene Lösung entwickeln zu müssen.
Photo: Andi Werner

Hahn Air bringt seine neue NDC-Plattform auf den Markt und hat bereits das erste NDC-Ticket ausgestellt. Damit erweitert das Unternehmen seine Produktpalette für Reisebüros und Partner-Fluggesellschaften um eine Vertriebsplattform, die auf dem New Distribution Capability (NDC) Standard der IATA beruht. Zu diesem Anlass beförderte Hahn Air am 16. August die ersten Passagiere mit NDC-generierten Tickets auf seinem Linienflug von Luxemburg nach Düsseldorf.

Seit 1999 unterstützt Hahn Air andere Fluggesellschaften – beispielsweise Chair Airlines – mit umfassenden Dienstleistungen im indirekten Vertrieb und schafft damit Ticketing-Lösungen für 100’000 Reisebüros in 190 Märkten. Somit war die Umsetzung des NDC-Standards eigentlich nur eine Frage der Zeit. «Wir hatten den Anspruch, ein skalierbares NDC-Produkt zu entwickeln, das die Anforderungen aller bestehenden und zukünftigen Partner erfüllt und gleichzeitig Zukunftssicherheit in einer sich stetig wandelnden Branche bietet», erklärte Christopher Allison, Head of NDC bei Hahn Air.

Partner-Fluggesellschaften profitieren wie folgt von der neuen NDC-Vertriebslösung:

  • Fluggesellschaften können einen neuen Vertriebskanal erschliessen und damit ihren Kundenstamm erweitern. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie bereits NDC-fähig sind oder nicht.
  • Durch Hahn Airs NDC-Vertriebslösung erhalten sie eine NDC-Anbindung, ohne eine eigene Lösung entwickeln zu müssen. Dadurch sparen sie Zeit, Geld und Ressourcen und müssen sich nicht mit der Komplexität des NDC-Standards auseinandersetzen.

Für Reisebüros gelten die folgenden Vorteile:

  • Alle Reiseverkäufer, unabhängig davon, welches Buchungssystem sie nutzen, können an die Hahn Air NDC-Vertriebsplattform angeschlossen werden. Mit nur einer einzigen Implementierung erhalten sie so Zugang zu zahlreichen Partner-Fluggesellschaften von Hahn Air. Ausgewählte Flüge und Airlines werden zudem exklusiv über die Plattform verfügbar sein.
  • Reisebüros können auch weiterhin in fast allen Märkten ihre bevorzugten Zahlungsmethoden nutzen, darunter auch Barzahlung, Kreditkarten und Transaktionen über BSP mit den dazugehörigen Bezahlmöglichkeiten.

Jede Fluggesellschaft, die über eine NDC-Schnittstelle, ein proprietäres API (Application Programming Interface) oder über traditionelle Reservierungs- und Ticketing-Schnittstellen verfügt, kann die Vorteile der neuen NDC-Lösung von Hahn Air nutzen. Dazu zählt auch das Netzwerk angebundener Agenturen und Aggregatoren, sowie die Option, bevorzugte Partneragenturen der Airlines anzubinden. (TI)

Drucken