Peakwork ermöglicht Reisevertrieb über Facebook

Die Reiseangebote aus dem Player-Hub-Netzwerk können nun auf Social Media dargestellt werden. Erstkunde ist der deutsche Ameropa.

Reisen via Facebook darstellen oder sogar verkaufen – daran tüfteln Veranstalter und Technologieanbieter seit geraumer Zeit. Mit einer neuen Lösung kommt nun der deutsche Travel-Tech-Spezialist Peakwork daher: Reiseangebote aus seinem Player-Hub-Netzwerk können jetzt auch über Facebook vertrieben werden. Die neue Anbindung ist für Pauschalreisen, Hotel- und Flug-Angebote verfügbar. Peakwork hat dafür einen Facebook-Adapter entwickelt, der die Daten wie Preise, Verfügbarkeiten, Bilder, Angebotstexte etc. in höchster Datenqualität an Facebook liefert.

Pilotkunde ist der deutsche Bahn- und Städtereisenspezialist Ameropa. Dessen Angebote werden nun als so genannte «Dynamic Ads for Travel» oder kurz DAT auf Facebook und Instagram angezeigt. Ameropa kann die Empfänger seiner Angebote nach Parametern wie Familien, Erwachsene, Zielgebiete, Anzeigedatum und vielem mehr selektieren. Der Facebook-Nutzer wird beim Klick direkt zum entsprechenden Angebot auf der Ameropa-Website umgeleitet. Eine direkte «Book on Facebook»-Funktion gibt es nicht – «noch nicht», wie Peakwork-Vorstand Michael Schmidt gestern auf der ITB Berlin gegenüber TRAVEL INSIDE präzisierte.

Drucken