Vor einer grossen Übernahme im Business Travel

Amex GBT will Egencia von Expedia kaufen.
©Pixabay/mohamed_hassan

American Express Global Business Travel (GBT) hat ein verbindliches Kaufangebot für Egencia abgegeben, die Geschäftsreiseabteilung der Egencia Group. Als Teil der Transaktion würde die Expedia Group Anteilseigner von GBT und gleichzeitig ein langfristiges strategisches Abkommen mit GBT schliessen, heisst es in einer Mitteilung der Unternehmen. Der Deal unterliegt noch der Anhörung der Arbeitnehmervertreter und der Genehmigung durch die Behörden.

Mit dem Kauf würde die digial führende Travel-Management-Firma Egencia Teil der GBT, die indes weiterhin in die Marke Egencia investieren werde. «Mit Egencia würden wir die branchenweit führende digitale Geschäftsreiseplattform in unserem Unternehmen begrüssen», sagt Paul Abbott, Chief Executive Officer von GBT. ┌Egencia würde durch die ergänzende Technologie, die Unternehmensstärke und den innovativen und hochaktuellen Content von GBT gestärkt.»

Gemeinsam würden GBT und Egencia umfassende Technologie- und Kundenlösungen für alle Geschäftsreise-Segmente anbieten. Die Zusammenführung von Egencia und dem Supply Marketplace von GBT würde den Kunden mehr Auswahl bieten und Leistungsträgern den Zugang zu mehr Geschäftsreisenden eröffnen. Das Unternehmen wäre nach eigener Überzeugung mit der Egencia-Plattform und der Neo Technology Group von GBT in der Lage, die besten Lösungen für die Zukunft des Geschäftsreisens zu entwickeln.

«Ein stark erweiterter, langfristiger Vertrag mit Expedia Partner Solutions (EPS) über die Bereitstellung von Unterkünften würde den Supply MarketPlace von GBT optimieren und das Ziel der Expedia Group erheblich voranbringen. Die Expedia Group ist fest von der stabilen Rückkehr des Reisens überzeugt, auch der Geschäftsreise», sagt Ariane Gorin, President of Expedia Business Services. (TI)