Aida streicht für 2021 Nordamerika-Kreuzfahrten

Die Reederei verlängert dafür die Reisesaison auf der Ostsee sowie um Nordeuropa.
Aida Diva

Aida ändert ihr Routenangebot. Im Herbst 2020 haben Gäste vorerst zum letzten Mal die Gelegenheit, mit Aida die nordamerikanische Küste zu entdecken. Stattdessen verlängert die Reederei die Reisesaison auf der Ostsee sowie um Nordeuropa.

Der Grund für die Entscheidung ist offenbar das Nachfrageverhalten der Kunden. «Ab 2021 kommen wir dem Wunsch vieler Aida-Fans nach und verlängern die Reisesaison auf der Ostsee sowie in Nordeuropa», teilte das Unternehmen auf Anfrage mit. Detaillierte Informationen wird die Reederei im Katalog mitteilen, der im Frühjahr 2020 erscheint. Er wird über Angebote für den Reisezeitraum März 2021 bis April 2022 informieren.

Nordamerika bedient Aida derzeit mit der Aida Diva und der Aida Luna. So fährt die Diva von New York nach Montreal und die Luna von New York über Florida in die Karibik. (TI)

Drucken