Thurgau Travel mit vier neuen Bijoux-Schiffen

Highlights im neuen Katalog ist die Flusskreuzfahrt auf dem Ganges sowie die Krimi-Dinner-Reise «Mord Royal».
© Thurgau Travel

Thurgau Travel hat für das kommende Jahr Neuigkeiten: Im Jahr 2020 werden vier Bijoux-Schiffe unter der Flagge des Weinfelder Familienunternehmens unterwegs sein. Auf den Schiffen Thurgau Casanova, Thurgau Chopin und Thurgau Saxonia finden bis zu 90 Passagiere, auf der Thurgau Ganga Vilas lediglich 36 Gäste Platz. Die Schiffe bieten ein klassisches Ambiente und viel Komfort. Dank der geringen Grösse können diese Schiffe Strecken befahren, die für andere Schiffe nicht passierbar sind.

Das Highlight ist eine Flusskreuzfahrt auf der in Indien domizilierten Thurgau Ganga Vilas. Das Schiff befindet sich noch im Bau und kreuzt ab Herbst 2020 auf dem Ganges. Die Ausstattung ist elegant und im Kolonial-Stil gehalten. Das 5-Sterne-Schiff nimmt auf dem Ganges eine neue Reiseroute unter den Kiel und führt die Passagiere auf einer rund 20-tätigen Reise von Kalkutta bis nach Varanasi.

Neue Themenreise und attraktive Preise

Neu unter den Themenreisen ist die Krimi-Dinner-Reise «Mord Royal», die auf der beliebten MS Antonio Bellucci stattfindet. Thurgau Travel möchte zudem auch Alleinreisenden Flussfahrten zu attraktiven Preisen bieten. Infolge dessen verzichtet das Unternehmen auf ausgewählten Fahrten auf die üblichen Zuschläge zur Alleinbenutzung von Doppelkabinen.

Thurgau Travel ist ausserdem eine neue Partnerschaft mit Myclimate eingegangen und hat die Initiative «Cause We Care» ins Leben gerufen, die Gästen ermöglicht, einen freiwilligen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. (TI)

Drucken