Mövenpick setzt mit neuem Flagship-Hotel auf Basel

Das sechste Haus in der Schweiz hat Besonderes in Sachen Schlaf zu bieten.

Mövenpick Hotels & Resorts eröffnet 2019 sein sechstes Haus in der Schweiz. Das Fünf-Sterne Mövenpick Hotel Basel, entworfen von Matteo Thun, wird bei Mövenpick als das neue Flagship-Hotel in Europa gehandelt.

Das neue Haus wird im Zentrum von Basel, in der Nähe des Bahnhof SBB entstehen. Geplant ist ein nachhaltig gebautes Fünf-Sterne-Hotel auf 19 Stockwerken mit 264 Zimmern und Suiten, darunter 50 Mövenpick «Sleep»-Zimmer. Das Konzept «Sleep Individually Different» umfasst neben individuell einstellbaren Betten komplett abgedunkelte Räume. Zudem gibt es eine Executive Lounge mit Bar, abgetrennte Besprechungsbereiche, zwei Konferenzräume und eine grosse Terrasse.

Meetings
Die Meeting-Kapazitäten des Hotels verteilen sich auf 1800 Quadratmeter und 20 verschiedene Räumlichkeiten. Im 500 Quadratmeter grossen Ballsaal – mit einer sieben Meter hohen Decke – finden bis zu 600 Personen Platz.

Küche
In der Brasserie mit Showküche werden Gerichte aus dem Dreiländereck Schweiz–Frankreich–Deutschland modern interpretiert. Im Erdgeschoss befindet sich die neu konzipierte Mövenpick Wine & Coffee Lounge, die mit natürlichen Materialien ausgestattet ist.

Drucken