Sören Hartmann bleibt im Vorstand der Rewe Group

Der Vertrag des Deutschen, der damals für den Kauf von Kuoni Schweiz verantwortlich zeichnete, wurde bis zum 30. Juni 2022 verlängert.
Sören Hartmann bei seinem Auftritt am Swiss Travel Summit 2015.

Der Aufsichtsrat der Rewe Zentralfinanz hat den Vorstandsvertrag von Sören Hartmann vorzeitig verlängert. Der 55-Jährige, der seit dem 1. Juli 2017 im Touristikvorstand der Rewe Group sitzt, hat seit 2014 auch die Position des CEO von DER Touristik Group inne. Damit trägt er die Gesamtverantwortung für die in Deutschland, Österreich, in Osteuropa und in der Schweiz aktive DER Touristik.

Hartmann zeichnete damit auch für den Kauf von Kuoni Schweiz im Jahr 2015 verantwortlich. Er erhält ab dem 1. Januar 2019 nun einen neuen Vertrag als Vorstandsmitglied mit einer Laufzeit von dreieinhalb Jahren bis zum 30. Juni 2022.

Die genossenschaftliche Rewe Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaussenumsatz von rund EUR 58 Mia., wie das Unternehmen schreibt. Die 1927 gegründete Rewe Group ist mit ihren über 345’000 Beschäftigten und 15’300 Märkten in 22 europäischen Ländern präsent. Zur Touristiksparte gehören unter dem Dach der DER Touristik Group die Veranstalter Kuoni, Helvetic Tours, ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Apollo und Exim Tours und über 2400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro, DERpart und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera, Cooee, Primasol und Playitas Resort und der Direktveranstalter clevertours.com. (TI)

Drucken