Zürich-Tarife buchbar: Wo Laudamotion draufsteht, ist Ryanair drin

Nebst dem Tarifkonzept wurde auch die Webpage quasi vom neuen Eigner übernommen.
Laudamotion Website
Screenshot Laudamotion

Nun geht’s zackig: Nachdem Laudamotion kurzfristig Zürich wieder von der Homepage entfernt hatte, ist die Destination ab heute online wieder buchbar. Wie von TI berichtet, wurde hierbei das Tarif-Konzept von Ryanair übernommen. Buchbar sind der Standard-Tarif (nur Flug und Handgepäck), Standard Plus (plus Aufgabegepäck, fester Sitzplatz, Priority-Boarding) und Flexi Plus (zusätzlich schnelle Sicherheitskontrolle und gratis Umbuchung).

Interessant: Auch das Look-and-Feel der Laudamotion-Webpage ist nun identisch mit jener von Ryanair. Bis gestern entsprach das Layout jenem von Condor. Gibt man zudem Ryanair.ch ein, wird man automatisch auf die Schweizer Laudamotion-Page umgeleitet. Anders in Deutschland, wo Ryanair nach wie vor ihre eigene Online-Buchungsplattform betreibt. Wo in der Schweiz also Laudamotion draufsteht, ist Ryanair drin.

Umgekehrt hat dies hat zur Folge, dass weitere Strecken aus Österreich, Deutschland und der Schweiz auf der Ryanair-Website buchbar sind. Konkret sind dies ab der Schweiz: Korfu, Fuerteventura, Heraklion, Ibiza, Lamezia Terme, Lanzerote, Olbia, Palma de Mallorca und Rhodos ab Zürich, sowie Palma ab Basel. (ES)

Drucken