Für Tripadvisor & Co: Gute Bewertungen kann man im Paket kaufen

Das Unternehmen Fivestar Marketing bietet «ganz legal» bezahlte Rezensionen für Bewertungsplattformen an.

Gute Bewertungen auf Holidaycheck, Tripadvisor & Co. sind für touristische Leistungsträger eine hervorragende Verkaufsunterstützung. Die Kunden glauben den Bewertungen, weil sie unabhängig sind. Aber sind sie das wirklich? Ein Bericht der Plattform Gloobi.de lässt kräftig daran zweifeln. Das deutsche Unternehmen Fivestar Marketing (fivestar-marketing.net) verkauft nämlich positive Bewertungen für Portale wie Holidaycheck, Tripadvisor, Amazon, Ebay, Google, Trustpilot oder Jameda.

Kunden können dort Pakete mit einer bestimmten Anzahl positiver Bewertungen käuflich erwerben. Für Holidaycheck etwa kostet das Paket «Fivestar One» (eine Bewertung inkl. Rezension) EUR 19,95, für das Paket «Fivestar Plus» (15 Bewertungen inkl. Rezensionen) muss man EUR 249,95 hinlegen. Doch die Investition soll sich lohnen: Bis zu 30% mehr Umsatz verspricht Fivestar. Zudem ist der Service individuell anpassbar. So heisst es bei Fivestar: «Mehrere Bewertungen in einem Paket werden von uns zeitlich versetzt ausgeliefert (z.B. nur eine Bewertung pro Tag oder Woche). Sie können den Zeitplan einfach uns überlassen oder eigene Vorgaben machen. Auf Wunsch liefern wir auch alle Bewertungen sofort.»

Ist das legal? 
Eine der am häufigsten gestellten Fragen der Kunden sei es, ob das Kaufen von Bewertungen für Produkte legal sei, heisst es auf Fivestar.net. Diese Frage sei «mit einem klaren Ja zu beantworten!» Häufig sei es als Händler oder Dienstleister sogar zwingend erforderlich, selber dafür zu sorgen, dass die eigenen Produkte und Angebote überhaupt bewertet werden. «Denn Produkte ohne oder mit sehr wenigen Bewertungen haben meistens einen geringen Absatz. Geringe Verkaufszahlen resultieren wiederum in wenigen Bewertungen. Ein Teufelskreis.»

Nicht bestochen?
Die eingesetzten Produkttester/Rezenensten dürften nicht befangen sein oder bestochen werden. Es sei daher wichtig, echte und aus freien Stücken abgegebene Bewertungen zu generieren, so Fivestar auf seiner Website. «Durch unsere Reichweite und den grossen Pool an Rezensenten können wir genau das garantieren.» So kann man sich denn auch auf der Plattform als Tester bewerben. «Wir zahlen sehr gute Honorare, die deutlich über dem Durchschnitt der Branche liegen, erwarten dafür aber auch erstklassige, hochwertige Bewertungen», wird den potenziellen Bewerbern erklärt. Dass diese Tester neutral bewerten, darf an dieser Stelle wohl in Frage gestellt werden.

Bekanntes Geschäft
Bei Tripadvisor gibt es wohl eigene Untersuchungsteams, um gegen Anbieter wie Fivestar Marketing anzugehen, heisst es bei Gloobi.de. Allein in den letzten beiden Jahren sei Tripadvisor gegen 59 Unternehmen weltweit vorgegangen, um das Geschäft mit Bewertungen zu stoppen. (SG)

Drucken